Epoxid Pro Haftbrücke mit Quarzsand

Epoxid Pro Haftbrücke mit Quarzsand

41,65 

9,26  / kg


Eine Epoxid Haftbrücke für Mikrozement ist der sicherste Aufbau. Epoxid-Pro zeichnet sich durch eine höhere Viskosität aus und ist leicht rottranspoarent um den flächigen lückenlosen Auftrag kontrollieren zu können. Im angemischten Zustand ist die Masse honigartig zu verarbeiten und wird mit einer Walze dünn und gleichmäßig aufgetragen. Anschließend in die feuchte Fläche Quarzsand gleichmäßig gestreut.

Ebenfalls auf Fliesen sehr zu empfehlen. Sie können auch auf vertikalen Bereichen eine Haftbrücke erstellen.

Der Verbrauch liegt bei ca.

  • Epoxid Pro: 0,2 kg / m²
  • Quarzsand mit 0,3 mm Korn: 0,3 kg / m²

Reichweite bis zu 7,5 Quadratmeter

Lieferumfang:

  • 1,5 kg Epoxid Pro Gebinde 1 kg A und 0,5 kg B Komponente
  • Quarzsand 3 kg mit ca. 0,3 mm Korn

Unser Epoxid ist lange zu verarbeiten und zeichnet sich dadurch aus, dass Sie es auch vertikal auftragen können. Streuen Sie immer 100 % genau alle Epoxidflächen im Nassen und frischen Zustand mit dem Quarzsand aus.

Bestellen Sie ein Set, dann erhalten Sie eine Reichweite bis zu 7,5 m². Benötigen Sie mehr, dann legen Sie das Produkt bitte mehrfach in den Warenkorb.

Wichtig: Mischen Sie Epoxid niemals elektrisch an. Epoxid wird immer langsam angemischt. Halten Sie sich immer exakt an das Mischverhältnis. Schütteln Sie keine Epoxid-Gebinde.

Lieferzeit: 5 Werktage

Produkt enthält: 4,5 kg

Artikelnummer: MZ-EPOXI-PRO-01 Kategorien: , Schlagwörter: ,

Beschreibung

Epoxid Haftbrücke für Mikrozement – Unsere Epoxid Pro Haftbrücke mit Quarzsand eignet sich besonders für schwierige Untergründe

Epoxid Haftbrücke für Mikrozement als sicherer Aufbau für viele Untergründe geeignet. Epoxid-Pro zeichnet sich durch eine höhere Viskosität aus. Im angemischten Zustand ist die Masse honigartig zu verarbeiten.

Was ist Epoxidharz

Epoxidharz ist ein flüssiger Werkstoff, der durch die chemische Reaktion von Harz und Härter aushärtet und eine bruchsichere, harte, Oberfläche schafft. Im Profi-Bereich ist Epoxidharz ein beliebtes Mittel für Fußböden, Arbeitsplatten, Tische zu versiegeln. Zusammen mit Quarzsand, wird eine raue Oberfläche erzeugt, die den nötigen Grip für andere Beläge erzeugt.

Epoxidharz ist im Verbund mit Verstärkungsfasern äußerst stark gegenüber mechanische Belastungen. Nach der Härtung schrumpft das Harz kaum. Die besonderen Klebeeigenschaften können einem Auftrag auf verschiedensten Werkstoffen zugute. Außerdem ist es der Werkstoff der auch im Bootbau verwendet wird und somit hervorragende Eigenschaften in Nassbereiche aufweist.

Wo können Sie das Produkt verwenden

Unser zähflüssiges Epoxid ist sehr gut auf vertikale Bereiche auftragen und somit auch als Haftbrücke auf alten Fliesen anzuwenden. Wir empfehlen das Epoxid vorab mit etwas Sand anzumischen und dann auf vertikale Bereiche zu rollen. Nutzen Sie dafür bitte keine Schaumwalzen, sondern Lackwalzen mit kurzen Haaren. Alle Flächen müssen anschließend mit trockenem Quarzsand vollständig abgestreut werden. Nach der Trocknung saugen und kehren Sie den restlichen Sand mehrfach und sehr genau ab.

Zu verwenden auf:

  • Holz
  • Treppen, Böden, Außenbereich
  • Beton, Putze
  • Fliesen

Der Verbrauch liegt bei ca.

  • Epoxid Pro: 0,2 kg / m²
  • Quarzsand mit 0,3 mm Korn: 0,3 kg / m²

Der Verbrauch kann sich bis zu 50 % erhöhen, wenn der Untergrund nicht eben ist, die Konsistenz mit dem Sand fester angemischt wird, Lücken oder anderes gefüllt werden oder zum Beispiel die Walze den Auftrag erhöht oder durch ein Glasfilamentgewebe.

Glasfilamentgewebe

Sie können in das Epoxid auch ein Glasfilamentgewebe legen, um noch sicherer gegen Risse vorzubereiten.

Glasfilamentgewebe können Sie nach Bedarf in den gängigen Plattformen erwerben und ist gegenüber Glasfasernetzen und -geweben zu bevorzugen.

Zu Beachten

Werden Epoxidharzen angemischt, dann muss immer genau auf das Verhältnis von Harz und Härter geachtet werden. Epoxidharz kann nur bedingt mit Glasfasermatten verarbeitet werden. Glasfasermatten enthalten einen Binder, der durch den Binder im Styrol gelöst wird. Es wird daher empfohlen, dass man Epoxidharz grundsätzlich mit Glasfilamentgewebe, Glasfasergelege bzw. Carbongewebe verarbeitet.

Gefahrenhinweise
Bitte beachten Sie die Gefahrenhinweise zu diesem Artikel.
Signalwort: Achtung, Gefahr

ghs07

ghs07

ghs09

ghs09

 

 

Lieferumfang

Zweikomponentige Epoxidharz-Grundierung für Kompaktböden mit Quarz-Sand.

Lieferumfang:

  • 1,5 kg Epoxid Pro Gebinde 1 kg A und 0,5 kg B Komponente
  • Quarzsand 3 kg mit ca. 0,3 mm Korn

Anzuwenden bei

Sie tragen ein Epoxid mit Quarzsand auf den Untergrund auf bevor Sie Mikrozement auftragen. Die Epoxid-Haftbrücke ersetzt den Haftgrund und den Primer für den Untergrund.

Diese Lösung ist immer zu empfehlen, wenn Sie Treppen, Böden oder Terrassen oder etwas im Außenbereich durchführen.

Das Epoxid stabilisiert den Untergrund, festigt und schützt vor Feuchtigkeit.

Zu verwenden auf:

  • Holz
  • Treppen, Böden, Außenbereich
  • Beton, Putze
  • Fliesen

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss fest, trocken, staub- und fettfrei sein. Die Epoxid-Grundierung wird nach dem gründlichen Anmischen der beiden Komponenten A + B mittels Rolle oder Pinsel aufgetragen. Die frische Grundierung ist mit feuer getrockneten Quarzsand vollflächig abzustreuen, damit der später – nach der Härtung der Epoxid-Grundierung – aufgetragene Boden gut am Boden-Untergrund haftet.

Mischen Sie das Harz langsam und nicht mittels elektrischen Werkzeugen an. Harze müssen immer langsam vermengt werden. Mischen Sie das Harz bitte nicht dauerhaft.

Sie können auch Quarz-Sand mit Harz langsam vermengen und daraus eine Sand-Harz-Mischung für kleinere Ausbesserungsarbeiten erstellen.

Das Harz hat eine sehr lange Tropfzeit.

CLP-Verordnung

ghs07

ghs07

ghs09

ghs09

 

 

 

SignalwortAchtung
Gefahr
H-SätzeH302 + H312+ H332: Gesundheitsschädlich bei Verschlucken, Hautkontakt oder Einatmen.
H314: Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
H315: Verursacht Hautreizungen.
H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H318: Verursacht schwere Augenschäden. (entfällt, wenn auch H314)
H319: Verursacht schwere Augenreizung.
H411: Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
H412: Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
P-SätzeP273: Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P280: Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P301+P312: BEI VERSCHLUCKEN: Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt/… anrufen.
P302+P352: BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser/… waschen.
P303+P361+P353: BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
P304: BEI EINATMEN:
P304+P340: BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
P305+P351+P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter ausspülen.
P501: Inhalt/Behälter … zuführen.
EUH-SätzeEUH208: Enthält (Name des sensibilisierenden Stoffes). Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Mikrozement SD Set Preise ab ca. 25,52€/m2 komplett. Inkl. Untergrundgrundierung, wie Quarz-Haftbrücke oder Primer im Set!

Nach oben