Mikrozement kann wunderbar auf Treppen aufgetragen werden. Ihre alte Treppen können Sie mit unserem Mikrozement einfach und schnell in eine robuste Betonlook Treppe verwandeln.

Worauf es dabei ankommt, erklären wir Ihnen in diesem Artikel genauer. Sie werden sicherlich nicht viele DIY Anleitungen zum Spachteln von Treppen mit Mikrozement finden. Das liegt daran, dass jeder Treppe auch eine individuelle Lösung benötigt. Und das ist nicht nur bei Treppen so, sondern bei allen Untergründen. Wir möchten Ihnen empfehlen keinen pauschalen Lösungsansatz zu verfolgen, daher können Sie sich bei Fragen immer an uns wenden. Wir helfen Ihnen den richtigen Weg zu finden.

Mikrozement auf Treppen mit einer alten Betonkonstruktion

  1. Haben Sie eine alte abgenutzte Treppe aus Beton? Sind auf dieser Treppen einige Kanten herausgebrochen und ist die Fläche nicht mehr ganz eben und gerade?
    Die Treppe können Sie mit Mikrozement wieder in einen neuen Look wandeln. Dazu gehen Sie wie folgt vor:
  2. Zuerst sollten Sie die Treppe gründlich reinigen.
  3. Nehmen Sie einen Winkelschleifer und eine Diamantscheibe um Beton zu fräsen / schleifen und schleifen Sie leicht die Oberfläche an. Schleifen Sie bitte alle Unebenheiten weg, die nach oben ragen.
  4. augen Sie gründlich allen Staub ab.
  5. rundieren Sie die Fläche mit einem hochwertigen Primer / Tiefengrund
  6. pachteln Sie die Stufen mit Sopro RAM 3 oder einem Ardex AR 300 sauber und glatt ab, sodass die Stufen jetzt genauso gebildet und geformt sind, wie sie letztendlich sein sollten.
  7. Legen Sie in die Kanten der Stufen bei Bedarf eine Kantenleiste ein, die über spachtelt werden kann. Oder eine Edelstahlleiste, die sichtbar bleiben soll. Vergewissern Sie sich, dass der Aufbau mit den Reparaturmörtelmassen genau durchgeführt wird.
  8. Sobald die Treppe trocken ist, schleifen Sie bitte vorsichtig und genau Überstände weg, entfernen Staub und grundieren die Fläche leicht einem Primer, damit kein Staub mehr auf den Stufen bleibt.
  9. Wenn Sie grundieren, dann nutzen Sie Handschuhe und einen Mikrofaserlappen und wischen die Stufen mit dem Primer. So stellen Sie sicher, dass der Staub und Schmutz auch entfernt und nicht nur verteilt wird.
  10. Wir empfehlen optional einen Epoxid Haftgrund aufzutragen und den feinen Quarzsand aufzustreuen. Nach der Trocknung, fegen Sie den losen Sand weg und saugen die Fläche mehrfach sehr gründlich.
  11. Anschließend können Sie das Mikrozement Base und dann die zwei Schichten Mikrozement Finish auftragen.
  12. Es wird immer ein wasserbasierter matter PU-Siegel für den Schutz der Oberfläche empfohlen. Den Siegel haben wir auch immer in unserem Set.
  13. Wir empfehlen aus langjähriger Erfahrung einen lösemittelbasierten 2K PU-Siegel vorab aufzutragen. Die glänzende Fläche benetzt das Mikrozement besser und bietet eine widerstandsfähigere Schutzschicht. Anschließend können Sie den matten wasserbasierten PU-Siegel in mindestens zwei Lagen auftragen.
  14. Für extremere Situationen empfehlen wir das ganze Lacksystem auf dem lösemittelbasierten System durchzuführen und bei stärker belasteten Stufen mehr Schichten aufzutragen. Dabei müssten Sie mit einem höheren Preis kalkulieren und einige Arbeitsgänge mehr.

Mikrozement auf Holztreppen auftragen

Holz ist ein Werkstoff, dass in Gegensatz zu Beton arbeitet. Wichtig ist zu beurteilen, dass die Holztreppe nicht mehr „arbeitet“. Schwierig ist es Stöße zu über spachteln, die Konstruktionsbedingt existieren. Diese Problematik kennt man auch von alten Holztreppen. An den Verbindungen entstanden Risse und der Treppenlack riss ebenfalls mit. Daher müssen und sollten Verbindungen immer mit einer minimalen Fuge von 0,5 mm versehen werden und mit einer feinen Silikonfuge geschützt werden. Falls Sie nur die Stufen mit Mikrozement spachteln, dann können Sie die restliche natürliche Holzkonstruktion frei lassen. Die Kombination wird sehr harmonisch und die Stufen sind widerstandsfähig.

Der erste Schritt ist sicherzustellen, dass eine neue Treppe nicht mehr stark trocknet und sich nicht mehr „setzt“. Welches Holz Sie verwenden ist ebenfalls wichtig, denn wenn der Untergrund (sprich das Holz) nachgibt, dann gibt auch das 2 mm starke Mikrozement nach, da es am Holz haftet. Gerade sehr wichtig an den Kanten.

  1. Schleifen Sie auch hier bei alten Treppen alles ab, was lose sein könnte oder sich lösen könnte. Schleifen Sie zudem soviel der Oberfläche ab, wenn Sie meinen, als alte Öle auf der Holzoberfläche sind.
  2. Ist ihr Holz sehr weich, dann müssen Sie die Vorbereitung ähnlich wie beim Formbau im Boots angehen? Sie sollten im sichersten Fall Epoxid zusammen mit einem Glasfasergewebe verwenden. Arbeiten Sie das Glasfasergewebe (kein grobes Netz) in das Epoxid ein. Und um mangeln Sie damit die Lauffläche und die Stufenkante. Lassen Sie es auf der Unterseite etwas überlappen. Also nicht bündig mit der Stufe cutten. Streuen Sie den feinen Quarzsand auf die fertig Fläche und dann lassen Sie alles trocken.
    Anschließend den Sand sauber abkehren und mehrfach saugen. Auf Überstände kontrollieren und ggf. nacharbeiten etwas schleifen, ohne die Haftbrücke und die Funktionalität einzuschränken.
  3. Jetzt können Sie das Base und Finish auftragen.
  4. Für den Oberflächensiegel gilt dasselbe wie oben in der Anleitung zur Betontreppe beschrieben.

Was Sie aus unserem Shop benötigen:

Mikrozement-Set mit einem BASE und FINISH sowie einem Primer. Beachten Sie immer, dass bei Treppen oder kleineren Bereiche, anders als Auf geraden Flächen wie Wand und Boden,  der Verbrauch technisch ansteigt und Sie mit einem Puffer von ca. 30 % rechnen sollten.

Materialien, die Sie bei Ihrem Fachhändler zusätzlich beziehen sollten:

Wir senden Ihnen nicht die gängigen Baustoffe zu, die Sie bei Ihrem Fachhändler um die Ecke oder im Baumarkt erwerben können. Es ist wesentlich einfacher für Sie das Baumaterial vor Ort zu beziehen und ggf. auch nachzukaufen oder zu viel gekaufte Mengen vor Ort zurückgeben zu können.

Wir liefern Ihnen die technische Lösung für die Umsetzung und das Mikrozement SD für Ihre Treppen.

Reparaturmörtel:

  • Ardex AR 300
  • SOPRO RAM 3
  • Kantenschutz für Treppen unter dem Mörtel
  • Profile für Treppen am besten Max 6 mm Höhe, sichtbar in Edelstahl

Zubehör optional für unsere EPOXID Pro:

  • Glasfaservlies / Glasfilamentgewebe

Thema Oberflächensiegel

Mikrozement Effekte auf der Treppe auftragen: Mikrozement SD muss nicht geschliffen werden. Somit entstehen auch keine unschönen Kratzer auf der Oberfläche. Zudem besteht keine Gefahr, dass Sie durch die Schicht schleifen. An Kanten ist es schnell passiert, dass die Kante der Treppe bei den herkömmlichen Microzement durch den Schleifprozess beschädigt werden.
Schleifen müssen Sie in der Regel auch nur, um eine Oberfläche zu begradigen. Bei Mikrozement SD ist die Oberfläche nach dem Auftragen so glatt, dass Sie nicht schleifen müssen. Unser Finish SD ist so Fein, dass die Oberfläche einer geschliffenen Fläche mit Korn 320 und feiner gleicht.
Durch die glatte Oberfläche liegt der Verbrauch des Oberflächensiegel im untersten Bereich. Unsere Durchschnittswerte bei der ersten Schicht liegen bei 0,070 L pro Quadratmeter.
Bei den folgenden Schichten liegt der Verbrauch pro Schicht drunter. Abhängig immer von der Rolle und der Technik.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte, wie helfen Ihnen gerne weiter.